niwo archiv
Nicole König und Wolfgang Thies




wem gehört die stadt?
Partizipatives Projekt,
gefördert vom Berliner Projektfonds kulturelle Bildung, 2011

<< Kinder und Jugendliche sind die Bürger von morgen. Wie erfahren sie die Stadt, in der wir leben? Welche Ansprüche haben sie an ein Gemeinwesen der Zukunft?

Die letzte verbliebene Lücke, gegenwärtig eine Wiese, besitzt hohen Symbolwert. Hier residierte der Kaiser, hier wurde die Weimarer Republik ausgerufen, hier befand sich der Staatsrat der DDR.
Welche Vorschläge haben Kinder und Jugendliche zur Gestaltung dieser (Frei-)fläche, der res publica?

Unsere KooperationspartnerInnen kamen aus drei verschiedenen (Ost- und Westberliner) Bezirken. In allen wurden nach 1945 städtebauliche GroƟprojekte realisiert.

Hansaviertel, Hohenschönhausen und Marzahn gelten als Beispiele einer Nachkriegsmoderne, deren Anliegen nicht zuletzt bezahlbare Wohn- und Lebensqualität war.
Vor diesem Hintergrund haben wir mit den Kindern und Jugendlichen das "Land vermessen".

Kooperationspartner:
Menzel- Oberschule,
Virchow- Gymnasium,
Jugendkunstschule Lichtenberg,
Galerie M

 

Printdokumentation zum Herunterladen stadt.pdf (19,7 MB)

Kontakt: post@niwo.info
Copyright: König und Thies, 2013
 



Eine Malaufgabe
Interviews von Leona und Kjell im Rahmen der KulturBilder zum Thema Wertschöpfung im Podewil
Video ansehen
 


Eine Eigentumsfrage
Interviews von Franziska auf dem Berliner Schloßplatz
Video ansehen
 


Warum?
Interviews von Antoni und Paula sowie eine Kunstaktion aller SchülerInnen der Klasse 8a auf dem Schloßplatz
Video ansehen